Das Ensemble

Bühnenkunst Aurich e.V.


Gleich vorweg:

Wir sind Amateure!


So weit so gut. Allerdings versuchen wir ständig uns weiterzuentwickeln.

Wir denken, dass Theater ein wunderbarer Blick auf das Leben ist. Deshalb versuchen wir diese Kunst ebenso vielfältig zu gestalten: lustig und tragisch; konkret und abstrakt; listig und ehrlich; nüchtern und phantasievoll.

Noch stehen wir ganz am Anfang, aber wir haben viel vor: Kooperationen, Gastspiele, Lesungen, Theatersport… Die Zukunft wird es zeigen.

Eins ist uns noch ganz wichtig: Bühnenkunst Aurich ist nicht nur für Ostfriesen oder nur für Jugendliche. Nein! Die Tür ist offen für Jedermann.

Unser aktuelles Projekt


Jeder kann es gewesen sein von Alan Ayckbourn


Irgendwann an einem kühlen Novemberabend, in einem heruntergekommenen Herrenhaus irgendwo in der Nähe von London. Es regnet in Strömen und aus der Ferne hört man leises Donnergrollen.

Der Komponist Mortimer Chalke spielt Klavier im Kreise seiner Geschwister Brinton, Jocelyn und ihrer Tochter Amy. Eine Familienidylle? Mitnichten, denn es brodelt unter der Oberfläche, denn die Lebenslinien der Geschwister sind zu unterschiedlich. Jocelyns Lebensgefährte Norris stört diesen vermeintlichen Frieden endgültig. Mortimer hat schon länger einen perfiden Plan und bringt eine weitere Person ins Spiel, Wendy Windwood. Am Ende geschieht ein Verbrechen , aber wer ist Opfer und wer ist Täter? Wer hatte ein Alibi und wer hätte profitiert? Jeder kann es gewesen sein…